Hindernisse StrongmanRun Nürburgring 2022

 - Bild

1. WOOD STOCK

Willkommen beim Hürdenlauf Deluxe! Hier geht es mit vollem Körpereinsatz über die Holz-Hürden. Klettern, springen, rollen, fliegen…alles ist erlaubt! Wir sind auf eure Techniken gespannt! 

 - Bild

2. STAIRWAY TO HELL

Hier zeigt sich wer fleißig trainiert hat! Für dieses Hindernis kann man sich perfekt vorbereiten – wenn man im Alltag nicht zu faul ist: jede Treppe, jede Stufe im Blick haben und mitnehmen. Hoch-runter-hoch-runter – achtmal das Ganze, auf insgesamt 350 Metern. Unser Trainingstipp: Schnell noch ein paar Treppenläufe einlegen!

 - Bild

3. KNIEMANNSLAND (nur STRONG-12 und ORIGINAL)

Bei dieser schönen Konstruktion könnt ihr euch recht bodennah auf allen Vieren bewegen. Haltet euch gern an den Füßen des Vordermanns fest – so als kleine Polonaise unter Freunden

 

 - Bild

4. KNISTER KNAST (nur STRONG-12 und ORIGINAL)

Auf die Knie – Krabbeln – Go! Aufstehen ist nur erlaubt wenn Strohballen oder Reifen im Weg liegen. Klingt erst mal überschaubar – den extra Kick gibt die Kombination aus Wasser- und Stromgeknister  (dezent). Ein Auf und Ab …der Gefühle…auf 70 Metern! An alle FunRunner: ihr kommt ohne Stromschläge über die Strecke!


 - Bild

5. SCHAUM TRAUM (nur STRONG-12 und ORIGINAL)

Was gibt es Schöneres als einfach mal abzutauschen?  

Auf 40 Meter rutschigem Glück könnt ihr euch von den Strapazen und Schlammpackungen erholen und Dank unseres Partners Dr. Bronners wieder wie ein Kind in der Badewanne fühlen.  

 - Bild

6. RUBBER LUCK (nur STRONG-12 und ORIGINAL)

Was wäre der Nürburgring ohne sein schwarzes Gold?!! 

20.000 Reifen auf 120 Metern verteilt versprechen blaue Flecken und ein Feuerwerk der Balancekünste. In diesem kleinen Paradies aus Gummi könnt ihr eure Beinfertigkeit unter Beweis stellen (der Leg Day zahlt sich aus). Wer es weniger elegant braucht kann auch versuchen die Reifen auf allen vieren zu passieren 

 - Bild

7. BODENWELLE (nur STRONG-12 und ORIGINAL)

Scheint harmloser als es ist! 50 m können verdammt lang werden wenn der Weg über Hügel und Gräben führt. Höhenmeter sammeln mal anders #aufundab. Für mehr „Wellengang“ sorgen die mit Wasser gefüllten Gräben. Nicht vergessen: Nach jedem Tief kommt auch wieder ein Hoch

 - Bild

8. AUF IN DEN SÜDEN (nur STRONG-12 und ORIGINAL)

Dieser schöne kleine steile Teil der Strecke, 25 Grad Steigung auf 800 Meter Länge, ist für Zuschauer nicht passierbar – ist auch gut so, denn das Gejammere und Geheule auf der Südschleife kann sich ja keiner anhören und soll außerdem nicht an die Außenwelt gelangen. Nur wahre StrongmanRunner wissen um die Höllenqualen der Höhenmeter. Da Spaß hier ganz klein geschrieben wird, wird den FunRunnern dieses schöne Erlebnis “leider” vorenthalten. 

 - Bild

9. HELLSTADL

Wer braucht schon das Berghain, wenn’s das Hellstadl gibt?! Der Tunnel der guten Laune lädt zur Dancebattle ein – nachdem ihr durch den Schlamm gekrochen seid, könnt ihr hier im wahrsten Sinne des Wortes so richtig dreckig feiern! Hier geht’s 80 Meter lang durch Dunkelheit und Strobolicht, bis ihr das Licht am anderen Ende erblickt. Wir finden, nach all den Strapazen, die hinter euch liegen, habt ihr es euch verdient, aus dem Läuferbein ein Tanzbein zu machen!  

 - Bild

10. DREHWURM

„Wir drehen uns im Kreis“ bekommt hier eine ganz andere Bedeutung. Hier wird nicht auf der Stelle getreten – ganz im Gegenteil: wenn ihr im „Drehwurm“ ordentlich Gas gebt läuft es sich anschließend umso lustiger.

 - Bild

11. COLD PLAY

Genau wie die Südschleife ist unser knackig kalter Pool vom Nürburgring nicht mehr wegzudenken – denn trotz seiner frischen Temperaturen hält er unsere StrongmanRunner keineswegs davon ab, auf 40 Metern wild zu spielen und hier jährlich die kälteste Poolparty der Welt zu feiern.  #SwimLegendary 

 

 - Bild

12. MINI SLIDE

Unsere kleine süße Rutsche mit unserem süßen kalten Pool warten hier auf euch. Also: Schwimmflossen an und rutschen!

 - Bild

13. ELEKTROLYTE

Natürlich nicht im herkömmlichen Sinn, dafür haben wir die Verpflegungsstationen. Hier motivieren wir euch mit kleinen feinen Stromschlägen zu weiteren Höchstleistungen. Wirken besonders erfrischend nach dem Wasserbecken. 

 - Bild

14. MOUNT NEVERREST

Bei unserem Mount Neverrest ist der Name Programm! Hier sind Durchhaltevermögen und starke Oberschenkel gefragt. Für alle die auf Ganzkörpereinsatz stehen, haben wir zusätzlich noch ein paar Seile gespannt, die den Absturz verhindern. Wer’s schafft wird auf der Bergspitze mit grandiosem Ausblick belohnt. Aber denkt daran – wer rastet der rostet und wir von seinen Mitstreitern überholt!  

 - Bild

15. RUN UP

Joa, hier geht’s halt einfach hoch – dafür haben wir alles aufgefahren, womit man hoch hinaus kann: Container, Netze, Strohballen. Achso, und runter geht es auch wieder, das am besten mit der Hilfe eurer Mitläufer.

 - Bild

16. FRISCHEKICK

Hier erwartet euch das Wasserabenteuer der Extraklasse! Erst durchwatet ihr die übergroße Badewanne und erklimmt anschließend mithilfe unserer Spezialnetze unsere übergroßen Überseecontainer. Und damit es nicht allzu heiß hergeht unter euch haben wir Wasserfälle installiert – mit regionalem artgerecht geschöpftem 7 Grad kaltem Eifelquellwasser! 

 - Bild

17. HANG LOOSE

Hier könnt ihr ne Runde abhängen – natürlich nicht im herkömmlichen Sinne, sondern in unserem. Es wird nass, es kostet Kraft und ist verdammt ungemütlich. Aber das wolltet ihr doch so, oder?

 - Bild

18. RUTSCHPARTIE

Strohballen, das Netz, See Container – hier müsst ihr gleich mehrere Hindernisse überwinden um den Gipfel zu erklimmen. Kurz den Ausblick auf 10 Metern Höhe genießen – durchatmen –  ab geht`s >> 30 Meter Wasser-RUTSCHPARTIIIIIE! Belohnung muss sein!