Nürburgring 2015: Allgemeine Pressemitteilung

Am 9. Mai 2015 fällt am Nürburgring wieder der Startschuss für 13.500 mutige Läufer, die dem Laufevent des Jahres bereits seit September entgegenfiebern. Auf einer Strecke von etwa 12 Kilometern verteilen sich 17 spektakuläre Hindernisse – darunter schlammige Gruben, tiefste Wasserlöcher, eiskalte Pools, steile Wasserrutschen, knifflige Kletterhürden und nicht zu vergessen: die unvergesslichen Höhenmeter der Eifelregion. Und weil einmal nicht genug ist, muss der Parcours zweimal umrundet werden!

Nicht umsonst ist die „Mutter aller Hindernisläufe“ bereits kurz nach Anmeldestart und Monate im Voraus ausgebucht. Neben der persönlichen Herausforderung stehen vor allen Dingen Spaß und Teamgeist im Vordergrund. Funktionsshirt und Lycra Hose werden gern mal auf der Strecke gelassen und durch Ritterrüstungen, Borat-, Wikinger-, Supermannkostüme und viele weitere abgefahrene Verkleidungen ersetzt. Besonders der Teamgeist zeichnet den Fisherman’s Friend StrongmanRun aus. Nicht gegen, sondern miteinander schlägt sich die Masse der Läufer durch die „Grüne Hölle“, Ruhm und Ehre ist jedem gewiss, der es ins Ziel schafft. Treffender hätte der zweimalige Gewinner Felix Grelak es nicht formulieren können: zum Statement.

Der größte Hindernislauf der Welt

Was 2007 mit 1.600 Teilnehmern auf einem Truppenübungsplatz in Münster begann, hat nicht nur den Grundstein für die Kategorie „Hindernislauf“ gelegt, sondern ist mittlerweile zur stärksten, größten und faszinierendsten Laufsportveranstaltung ihrer Art geworden. Die Zahl der Anmeldungen hat sich seitdem mehr als versiebenfacht und Läufer aus 43 Nationen, u. a. Indien, Malaysia, Australien, Estland, USA, Kolumbien und der Volksrepublik China, schlugen sich im Frühjahr 2014 durch die „Grüne Hölle“.

Weil einer nicht genug ist…

… gibt es den stärksten Lauf aller Zeiten mittlerweile noch in Holland, Belgien, Italien, Frankreich, Luxemburg, Österreich und der Schweiz. Seit 2014 findet in Ferropolis (nahe Berlin) erstmalig ein zweiter Lauf in Deutschland statt. Somit bewältigten im Jahr 2014 europaweit knapp 50.000 Läufer die herausfordernden Parcours von Fisherman’s Friend.

Für 2015 erhält Ferropolis übrigens seinen ganz besonderen Charakter: es wird weltweit der erste Hindernislauf, der im Dunkeln stattfindet! Anmeldungen dafür sind noch möglich unter www.strongmanrun.de!

Hardfacts Nürburgring 2015

10.935 Männer und 2.565 Frauen haben sich für den stärksten Lauf aller Zeiten angemeldet, 9 von ihnen sind das neunte Mal dabei. Der älteste Läufer ist 71 Jahre alt, 33 StrongmanRunner feiern am 9. Mai 2015 ihren Geburtstag. Die kürzeste Anreise hat ein Teilnehmer aus Müllenbach (1,9 km), die weiteste ein Läufer aus Sihanoukville in Kambodscha (9.562 km). Insgesamt gehen 43 Nationen an den Start.