FISHERMAN’S FRIEND STARTET DIE STRONGMANRUN SAISON 2016

Wenn 3.000 wilde Läufer durch den Matsch auf dem legendären Festival Gelände in Wacken kriechen, wenn 13.000 verkleidete Läufer zu starken Beats am Nürburgring feiern, wenn für 2.500 Läufer in Ferropolis die Nacht einkehrt und die bunten Flutlichter angehen – DANN ist es der Fisherman´s Friend StrongmanRun – die einzig wahre „Mutter aller Hindernisläufe“!

Dort breitet er sich wieder aus, der unverwechselbare Spirit, der sich aus der legendären Stimmung, tausenden motivierten Läufern, grandiosem Teamwork, einer großen Portion Humor und einem kleinen Augenzwinkern zusammensetzt. Die Beweggründe sich der Herausforderung des Fisherman’s Friend StrongmanRuns zu stellen, sind so unterschiedlich wie die Kostüme der Läufer.

Dieses Jahr heißt es: Rookies are welcome!!!
Genauso original, genauso herausfordernd, genauso witzig, die geballte Ladung Fisherman’s Friend – Auch nach einer Runde. Erstmalig steht es jedem Fisherman’s Friend Strongman-Runner frei sich zwischen zwei Distanzen zu entscheiden. Beim Fisherman’s Friend StrongmanRun wird jeder gefeiert – egal wie lang der Weg war.

Und was heißt das konkret?
In Wacken winkt die Medaille bereits nach 10 km und 20 überwundenen Hindernissen. Am Nürburgring können die StrongmanRunner nach 19 Hindernissen und 12 gelaufenen Kilometern ihren Schweiß mit dem Finisher Shirt trocknen. 10 km und 15 Hindernisse gilt es in der Stadt aus Eisen für den Titel „Finisher“ zu laufen und zu bezwingen.

ALLER GUTEN LÄUFE SIND DREI – MINDESTENS

Go heavy in Wacken – Heavy Metal meets Fisherman’s Friend StrongmanRun
Brandheißer Auftakt in Wacken – wo Heavy Metal zu Hause ist, sind auch StrongmanRunner nicht weit. Daher fällt der Fisherman’s Friend StrongmanRun Feldzug in diesem Jahr erstmalig in das legendäre Dorf Wacken ein, der Heimat des größten Heavy Metal-Festivals der Welt. Schlamm satt, wilde Horden, 20 km, 40 Hindernisse. Eine Kulisse, die wie gemacht ist für einen Hindernislauf. Hier wird es laut, hier wird es bunt, hier werden neue Fisherman’s Friend StrongmanRun Geschichten geschrieben. Und eines ist dabei gewiss: kein Laufschuh bleibt trocken. Wacken wird rocken.

Go Big am Nürburgring – Das Original
Legendär und groß geworden in der „grünen Hölle“, genießt der Fisherman´s Friend StrongmanRun am Nürburgring schon lange als weltgrößter Hindernislauf Kultstatus. Wo eigentlich der internationale Motorsport zu Hause ist, geben sich Jahr für Jahr auch tausende StrongmanRunner die Ehre. 13.000 Läufer, 38 Hindernisse, 24 km, prominente Kulisse, Massenstart. So ist der Nürburgring, so liebt ihn die Community. Originalität, Stärke und Humor sind seit Beginn die Triebwerke des Runs. Hier wird nicht gegeneinander, sondern miteinander gelaufen. Wer am Nürburgring als Finisher durchs Ziel gelaufen ist, wird meist Wiederholungsrunner – und weiß warum.

Go Dark in Ferropolis – Weil’s tagsüber jeder kann
Wenn in Sachsen Anhalt Laserstrahler, Beats und Bagger am Start sind, dann reden wir vom Fishermans Friend Strongman (Nacht) Run Ferropolis. 2014 im Hellen gestartet, fiel der Startschuss 2015 bei Nacht. Die imposante Baggerkulisse erstrahlt in buntem Licht und genießt eine spektakuläre Lasershow. Die 20 km Laufstrecke und 30 Hindernisse werden von Flutlichtern beleuchtet. Eine klare Sicht damit keiner stolpert – die StrongmanRunner blitzen und blinken. Und das nicht nur vor Stolz.