DANKE HOLLAND!!! DAS WAR ECHT STARK!!!

Am Sonntag hieß es im holländischen Hellendoorn wieder „DON’T CRY – RUN„. Als um 13h der Startschuss fiel, wussten die Läuferinnen und Läufer noch nicht, was sie erwartet. Sie sollten nicht enttäuscht werden, denn wieder ein Mal zeigte der Fisherman’s Friend StrongmanRun, weshalb er den Titel „Härtester Lauf aller Zeiten“ trägt!!!

Knapp 6.500 StrongmanRunner quälten sich über die 18 km lange Strecke durch die Wälder von Hellendoorn. Insgesamt galt es 31 kräftezehrende Hindernisse verteilt auf 2 Runden zu überwinden und wirklich alles war beim Fisherman’s Friend StrongmanRun Holland dabei: Strom, Wasser, Steigung, Sand, Netzte, Kletterhürden, Rutsche und jede Menge Schlamm.

Die Zuschauer ließen sich auch vom unaufhörlichen Regen nicht davon abhalten, die StrongmanRunner anzufeuern und zum Durchhalten zu motivieren. Den Finishern stand die Erleichterung und Freude wahrlich ins schlammige Gesicht geschrieben, als sie die Ziellinie endlich überqueren durften.

Bildschirmfoto 2013-09-09 um 11.42.28

Sieger Knut Höhler ging nach 1Stunde 26 durchs Ziel. Schnellste Frau wurde Nadine Schmitz. Alle Ergebnisse gibt’s HIER. . Die ersten Eindrücke findet Ihr in unserem Instagram-Profil. Die Best-Of-Gallerie von Sportograf ist ebenfalls bereits online, ebenso wie Eure Teilnehmerfotos.

Der nächste Fisherman’s Friend StrongmanRun ist am 21. September im schönen Örtchen Rovereto in Italien. Die letzten 400 Startplätze gibt es HIER Und den Abschluss der Fisherman’s Friend StrongmanRun-Saison bildet der Fisherman’s Friend StrongmanRun am 20. Oktober in Luxembourg, für den es noch einige wenige Tickets gibt.

STAY STRONG!!!