Hindernis 16 – MOUNT BUTTMORE

Liebe StrongmanRunner!
Hindernis 16 heißt von nun an MOUNT BUTTMORE. Congrats an Sarah S. und Danke für die vielen geilen Ideen!
____________________________________

Ihr seid wie große Kinder und könnt nicht genug vom Rutschen bekommen – das wissen wir. Daher bekommt Ihr eine spektakuläre zweite Rutsche und zwar direkt am Fahrerlager. Aber was fehlt, ist auch ein spektakulärer Name. Also strengt Eure Gehirnzellen an, lasst Euch was Gutes einfallen und vielleicht gehört 1 Paar Laufschuhe Cascadia von Brooks schon bald Euch.

So geht’s:
Einfach Email mit „Hindernis 16“ und Eurem Vorschlag an info@strongmanrun.de senden (Einsendeschluss ist der 17.4.) und Daumen drücken. Der beste Vorschlag gewinnt.

Druck

Hindernis 16
Wer von oben rutschen will, der muss erst mal nach oben kommen. Die erste Hürde besteht aus Strohballen. Die nötige Höhe erhalten wir mit Hilfe von übereinander gebauten Überseecontainern. Und zwar in zwei großen Stufen. Dazwischen hängt ein Netz. Erst, wenn Ihr das Netz überwunden habt, dürft Ihr auf die zweite Stufe und von da an geht’s auf dem Hintern endlich bergab. Aber Vorsicht, wer Höhenangst hat, der sollte die Augen schließen! RUTSCH ON!

Hardfacts
+++ Breite ca. 18m
+++ Länge: ca. 100 m
+++ 18 Überseecontainer
+++ 1 Netz
+++ Holzkonstruktion
+++ Autoreifen
+++ Ca. 90 Strohballen
+++ Rutschfläche/Folie ca. 630 m2

Bauskizzen

H16a

H16b

Der Streckenplan
Bildschirmfoto 2014-04-14 um 12.41.52